Wir über uns

Johann Fuss gründete 1973 das Ponyreiten im Stadtwald Köln. In den ersten Jahren gab es neben dem Ponyreiten auch noch Kutschfahrten.

Damals gab es eine kurze und eine lange Strecke auf der geritten werden konnte, die kurze kostete 1,50 DM und den langen Ritt gab´s für 2 DM. Die Kutschfahrt kostete damals 1 DM.

Es sprach sich schnell rund, das es im Kölner Stadtwald Ponyreiten gab. Es dauerte nicht lange, da waren auch schon die ersten Mädchen da, die kaum eine Minute Freizeit ausließen sich um die Pony´s, die sie in ihr Herz geschlossen hatten, liebevoll zu kümmern.

Das Ponyreiten wurde schnell für viele Familien das Ausflugsziel Nummer Eins am Wochenende. Viele der frühereren Reiter kommen heute mit Ihren eigenen Kindern bei uns zum Ponyreiten.

Anfang der 80ér Jahre wurde aufgrund mangelnder Nachfrage das Kutschfahren eingestellt.

Johann Fuss erfüllte sich einen Wunschtraum mit diesem Reitbetrieb und führte dieses Geschäft 20 Jahre lang mit Herz & Seele, bis er 1993 viel zu früh verstarb.

Seit 1993 führt der Sohn Michael Fuss das Ponyreiten im Kölner Stadtwald.

Hier eine frühe Aufnahme, wo der Junior auf seinem Lieblingspony "Soda" reitet.